Neues Tuch für unsere Tische

Tuchbezug Ecktasche, Tacker, Klammer Nach gut 2 Jahren Spielzeit waren auf den Simonis 860 Tüchern größere Abnutzungserscheinungen zu sehen, auch sahen sie etwas mitgenommen aus. Da die Tische auch immer langsamer wurden und die Optik zu wünschen übrig ließ, entschloss man sich, die Tücher im Juni dieses Jahres zu erneuern. Es stellte sich nun nur noch die Frage, welches Tuch wird verwendet, wo wird das Tuch gekauft und vor Allem wer bezieht die Tische?

Für den letzten Wechsel im Jahr 2012 war ein Tischbezieher aus dem Raum Regensburg engagiert worden, der leider nicht ganz nach den Vorstellungen des Vereins die Arbeiten durchgeführt hatte. Somit entschloss man sich nun, den Bezug auf eigene Faust durchzuziehen.

Ohne Vorwissen und Kenntnissen beim Tischbezug von Billardtischen informierte man sich vorab im Internet, in diversen Foren und letztendlich auch beim deutschlandweit bekannten “Tablefitter” und Billardtrainer in Gera, Thomas Damm, der uns einige Tipps für den Bezug mitgab und uns gleichzeitig das Tuch vorgeschnitten zur Verfügung stellte. Die Wahl fiel wieder auf das bewährte Simonis 860 in der Farbe electric blue.

Am 09.06.14 war es dann soweit, das Tuch wurde geliefert, die Arbeiten konnten beginnen. Nachdem die Bandenrahmen demontiert waren, konnte man sich auf die schier unendliche Anzahl an Tackerklammern stürzen und diese aus den Tischen und Tüchern entfernen. Nachdem das Tuch entfernt war, konnte sogleich der 1. Versuch starten. Da wir eine Anleitung zur Verfügung gestellt bekommen hatten, war die Vorgehensweise theoretisch klar, und zu unserer Überraschung klappte der Bezug auch in der Praxis so gut wie reibungslos. Natürlich dauerte es etwas, bis man den Dreh raus hatte, aber nach einigen Versuchen klappte es immer besser.

Das Tuch musste mit sehr viel Kraftaufwand und Mühe in die Ecken und die Mitteltaschen gespannt werden, so dass sich das Tuch später kaum mehr verrutschen lassen konnte.Tischbezug Billardtisch

IMAG1151 bearbeitet

Nach gut 2 Stunden war der erste Tisch fertig bezogen und wir waren vom Ergebnis positiv überrascht.

Nach unserem ersten erfolgreich bezogenen Tisch konnten wir nun auch bei den anderen beiden Tischen loslegen und die Tücher aufziehen. Nach einem langen Tag und Blasen an den Fingern waren auch die übrigen zwei Tische fertig bezogen. Zu guter Letzt mussten noch die Bandenrahmen montiert und ausgerichtet werden. Am Ende des Tages standen als Ergebnis drei in unseren Augen hervorragend bezogene und auch spielbare Tische zur Verfügung. Die letzten Selbstzweifel waren verflogen.

IMAG1149 bearbeitetSo konnte der BC Furth einige hundert Euro einsparen, die er in andere Instandhaltungsmaßnahmen wie den neuen Fußboden im Thekenbereich stecken konnte oder auch für weitere Aktivitäten genutzt werden kann.

Der nächste Tischbezug kann nach diesen Erfahrungen getrost kommen, dann werden auch die Banden neu bezogen.

Veröffentlicht in Tätigkeiten, Vereinswesen und gekennzeichnet als , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.