9-Ball Vereinsmeisterschaft 2014

Am Freitag, den 19.09.2014 fand die alljährliche Vereinsmeisterschaft im 9-Ball statt. Der BC Furth im Wald war über ein gut gefülltes Starterfeld erfreut, es nahmen 13 Spieler teil:

  • Sperl, Milan
  • Hahn, Marius
  • Haimerl, Michael
  • Weindich, Martin
  • Simeth, Franz
  • Hiebl, Tom
  • Liebl, Karl-Heinz
  • Seigner, Heiner
  • Chirca, Liviu
  • Klemmer, Claudia
  • Bosek, Franz €
  • Cordt, Claus
  • Müller, Martin

Hier der Überblick des Turnierverlaufs mit den Ergebnissen:9-Ball Vereinsmeisterschaft 2014
Zu Anfang setzten sich die Favoriten durch und zogen in Gewinnerrunde 1 ein. Eine kleine Überraschung gab es in Verliererrunde 1, als Franz Bosek gegen Martin Müller überraschend den Kürzeren zog. In Gewinnerrunde 1 gab es keine größeren Überraschungen.

IMG_6492 bearbeitetIn Verliererrunde 2 gab es einige enge Matches, v.a. das Match von Claudia Klemmer gegen Thomas Hiebl war spannend bis zum Schluss, wo sich letztendlich Claudia Klemmer durchsetzte. Claudia schlug sich  auch in der nächsten Runde gegen Heiner Seigner sehr gut und erreichte die Verliererrunde 4.

In der Gewinnerrunde 2 blieb Milan Sperl seiner Favoritenrolle gerecht und schlug Michael Haimerl klar mit 5:0, wo er seinem Kontrahenten kaum Chancen gelassen hatte. Im zweiten Match der GR2 setzte sich Marius Hahn  gegen Martin Weinrich durch.

In Verliererrunde 4 kam es zu einem Re-Match zwischen Michael Haimerl und Claudia Klemmer, wo sich Haimerl erneut durchsetzen konnte und den Lauf von Claudia Klemmer stoppen konnte. Im zweiten Match setzte sich Martin Weindich klar gegen Franz Simeth durch.IMG_6505 bearbeitet

In Verliererrunde 5 trafen somit Martin Weindich und Michael Haimerl aufeinander. Nach etwas zähen Start und leichten Fehlern auf beiden Seiten zeigt Weindich die konstantere Leistung und gewann schließlich 4:2.

Unterdessen spielte Milan Sperl in seiner eigenen Liga und schlug in Gewinnerrunde 3 Marius Hahn mit 5:0.

In der letzten Verliererrunde 5 kam es zu einem sehr engen Match. Das Match ging hin und her. Am Ende konnte sich Marius Hahn knapp gegen Martin Weindich durchsetzen. Martin Weindich erreichte somit am Ende den 3. Platz.

Favorit setzt sich durch

IMG_6514 bearbeitet

Somit kam es zum Finale zwischen dem Favoriten Milan Sperl und Marius Hahn, der im Finale 2 Sätze gegen Sperl gewinnen musste. Am Anfang konnte Hahn sehr gut gegenhalten, er konnte das Spiel offen halten. Gegen Mitte des Matches konnte sich aber Sperl aufgrund seiner Klasse und Routine absetzen und das Match am Ende mit 5:3 für sich entscheiden. Marius Hahn war jedoch nicht sonderlich enttäuscht über die Niederlage, sondern freute sich über den hervorragenden 2. Platz.

Wir gratulieren Milan Sperl zu einem beeindruckenden Turnier und dem 1. Platz bei der 9-Ball Vereinsmeisterschaft 2014.

Veröffentlicht in 9-Ball, Meisterschaft.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.